DIE PRAXIS - Rolfing in Ravensburg und Ulm


HALTUNG
Die meisten Menschen sind der Meinung, ihre Körperhaltung sei von der Position ihrer Knochen und der Muskelspannung abhängig. Das mag auf den ersten Blick so erscheinen. Die Grundhaltung jedoch, also jene Spannung, die Jedem sein typisches Aussehen gibt und die individuellen Bewegungsmuster verursacht, liegt etwas tiefer und dauerhafter im sog. Bindegewebe!

BINDEGEWEBE / FASZIEN
Das Bindegewebe kennt man als Sehnen, Bänder und Muskelhüllen. Wie der Name schon sagt, bindet es zugehörige Partien zusammen und trennt sie von anderen Teilen. Zumindest, so lange es sich in einem gesunden Zustand befindet. Durch (schlechte) Gewohnheit, einseitige Arbeitshaltung, aber auch durch Unfälle, Operationsnarben oder psychische Einflüsse, verformt, verklebt und verdickt sich dieses Bindegewebe und schränkt die Beweglichkeit des Menschen ein. Der Schwerkraft folgend werden die meisten Menschen dadurch runder und kleiner, oder sammeln ein übergroßes Maß an Spannung an charakteristischen Stellen. Beides wird langfristig zu Beschwerden führen, bzw. sind die weit verbreiteten Rücken- und Gelenkskrankheiten darauf zurückzuführen.

DR. IDA ROLF
Dr. Ida Rolf fand nun eine Methode, diese Bindegewebsveränderungen mit manuellen Mitteln zu beeinflussen, zu korrigieren und in diesem Sinne "rückgängig" zu machen. Sie entwarf ein Behandlungskonzept, welches in zehn etwa einstündigen Behandlungen die Grundspannung und Haltung in ein stabiles, besseres Gleichgewicht bringt. Etwaigen Schmerzen wird damit der Boden entzogen und der Körper wird "leichter" und beweglicher.
Auch die Psyche (oder das Gemüt) profitiert von der Behandlung, weil die innere und die äußere Haltung in einem offensichtlich engen Zusammenhang stehen.
So wird ROLFING eingesetzt zur Therapie orthopädischer Erkrankungen, zur Verbesserung von Körperhaltung und -Ausdruck und zur Vorbeugung bzw Ausgleich bei erhöhter Belastung.
Weitere und detaillierte Informationen finden Sie auch auf der offiziellen Seite www.rolfing.org.

Eine Rolfing-Behandlung dauert etwa eine Stunde und kostet 100.- Euro. Die gesetzliche Krankenkasse bezahlt diese Behandlung nicht, bezuschusst sie höchstens.
Anders ist es bei Privatversicherten mit entsprechender Indikation und Diagnose, wenn man eine Heilpraktikerbehandlung unter Verwendung von Rolfingtechniken ansetzen kann. Diese werden dann nach der GebüH abgerechnet und erstattet.


Bildnachweis: www.rolfing.org